Zum Hauptinhalt springen

Die Johannes-Tews-Grundschule

ist eine „Schule für alle"

Unser Leitbild

tolerant

Unser Schulleben ist geprägt von einem vielfältigen, fröhlichen und anerkennenden Miteinander aller am Schulleben Beteiligten

engagiert

Jeder bringt sich seinen Möglichkeiten entsprechend in das Schulleben ein und trägt zum Gelingen der Schulgemeinschaft und zur persönlichen Weiterentwicklung jedes Einzelnen bei.

wertschätzend

Wir begegnen einander höflich, rücksichtsvoll, achtsam und mit Respekt.

selbstverantwortlich

Unser Ziel ist es, dass die Kinder unserer Schule zu mündigen, selbständig und positiv denkenden Menschen reifen, die Verantwortung für sich und andere sowie für ihre Umwelt übernehmen.


Hier finden Sie das Schulprogramm der Johannes-Tews-Grundschule, das die Grundsätze und Zielsetzungen unserer täglichen Arbeit beschreibt und einen ersten Eindruck dessen vermittelt, wofür wir stehen.

Es wird ergänzt durch verschiedene Konzepte, die die Organisation unserer Schule und unserer täglichen Arbeit konkretisieren und näher beschreiben.

Mit der Einführung der neuen Rahmenlehrpläne war jede Schule in Berlin aufgefordert, diese an die jeweiligen schulischen Bedingungen, das pädagogische Profil und Selbstverständnis der Schule sowie die Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler anzupassen und zu einem gemeinsam getragenen schulinternen Curriculum zusammenzufassen, das die Verzahnung der schulischen Arbeit abbildet.

Unser SchiC wurde in der hier vorliegenden Form in der Schulkonferenz am 1. Oktober 2018 beschlossen und wird nun in allen Klassen und Fächern umgesetzt und kontinuierlich fortgeschrieben.

Unsere Haus- und Pausenordnung wurde anhand von Regelvorschlägen aus allen Klassen im Schüler*innen-Parlament erarbeitet, lange diskutiert und dann beschlossen.

Anschließend haben hierüber sowohl die Gesamtkonferenz des pädagogischen Personals als auch die Schulkonferenz beraten und die Haus- und Pausenordnung in der hier vorliegenden Form beschlossen.

Hier finden Sie das Medienkonzept, wie es auch für die Zuweisung der Mittel aus dem Digitalpakt eingereicht wurde. Darin enthalten ist eine Übersicht des Medienbildungskonzepts (Anlage 1).

 


Schulinspektion im Schuljahr 2019/2020

Die letzte Schulinspektion fand in der Johannes-Tews-Grundschule im Januar 2020 statt. Nach einer Befragung von Schülerinnen, Schülern und Eltern im Dezember 2019 fanden am 21. und 23. Januar 2020 die Unterrichtsbesuche des Inspektorenteams sowie Interviews mit Vertreter*innen der Gremien und verschiedenen Berufsgruppen in der Schule statt.

Hieraus entstand der Inspektionsbericht, dessen Ergebnisse wegen der coronabedingten Schulschließung im Frühjahr 2020 leider nicht vor der Schulgemeinschaft präsentiert werden konnten. In Absprache mit dem Inspektorenteam und auf Beschluss der Schulkonferenz wurde die Schulinspektion ausnahmsweise auch ohne die Präsentation abgeschlossen.

Den vollständigen Schulinspektionsbericht finden Sie hier.