Zum Hauptinhalt springen

Eine Schule mit vielen Standorten

Das Hauptgebäude

in der Wasgenstraße 50

Unser unter Denkmalschutz stehendes Hauptgebäudewird in Abgrenzung zu unseren weiteren Häusern auch als unser „Altbau" bezeichnet. Im 1. Obergeschoss liegen das Sekretariat, das Schulleitungsbüro sowie die Klassenräume der 3. und 4. Klassen. Im Erdgeschoss befinden sich die Klassenräume unserer 5. und 6. Klassen. Die von der Beskidenstraße zugänglichen Räume sowie der etwas jüngere Anbau werden vom benachbarten Werner-von-Siemens-Gymnasium genutzt wird.

Die Mensa

in der Wasgenstraße 50

Mit auf diesem Grundstück des Hauptgebäudes steht der sogenannte „Mensabau", in dem sich neben der namensgebenden Mensa auch vier weitere Räume des Werner-von-Siemens-Gymnasiums befinden. Die Mensa, die Aula, den Schulhof und den Sportplatz nutzen wir mit dem Gymnasium gemeinsam. 

Die Villa

in der Beskidenstraße 7

Am Ende des Grundstücks grenzt in der Beskidenstraße 7 die ehemalige Direktorenvilla an, in der heute die Betreuung für die Kinder ab der 4. Klasse stattfindet. Die frühere Nutzung gibt dem Haus bis heute den stilvollen Namen „Villa".

Der Neubau

in der Tewsstraße 16a

In etwa 350 m Entfernung zum Hauptgebäude liegt unsere Filiale. Mitten in einer geschützten Grünanlage grenzt sie direkt an das Studentendorf Schlachtensee an. Den sogenannten „Neubau" bilden mobile Unterrichtsräume („MUR“), die hier 1993 in zwei Häusern für die vorübergehende Nutzung errichtet wurden. Heute befinden sich hier die Klasen der Schulanfangsphase und die Räume für die Betreuung der Kinder bis zur 3. Klasse.